Volksbank Gronau-Ahaus:  Erster Spatenstich für den Neubau der Niederlassung Ahaus an der Parallelstraße

Am Montag, 25.02.2019 erfolgte auf dem Grundstück an der Parallelstraße in Ahaus der erste Spatenstich für den Neubau der Volksbank, welcher als Zentrum für „Information, Beratung und Kommunikation“ errichtet wird. Beteiligt waren Vertreter der Volksbank Gronau-Ahaus, der Stadt Ahaus

Vorausgegangen war der Planung ein Architektenwettbewerb, den das Büro BOCK NEUHAUS PARNTER aus Coesfeld für sich entschied.

Das neue Beratungszentrum erhält entsprechend den Vorgaben des Bebauungsplans 3 Vollgeschosse. In einem zusätzlichen gläsernen Staffelgeschoss sind Veranstaltungs- und Personalbereiche untergebracht. Durch die Kopfseitigen Rücksprünge entstehen großzügige Dachterrassen.

Die Beratung findet im EG sowie im 1. + 2.OG statt. Das besondere von BOCK NEUHAUS PARTNER geplante Raumkonzept sieht vor, dass die Beraterräume als „Boxen“ in die offenen Teamflächen eingestellt werden, so dass ein Wechsel zwischen belebter Arbeitsatmosphäre (4er Teams) und diskreten Bereichen entsteht.

Das Wechselspiel von Beratung und Büroflächen kann auch von außen wahrgenommen werden und verleiht dem Gebäude eine Lebendigkeit.

Im Untergeschoss befinden sich Parkplätze für Mitarbeiter, Technik- und Lagerflächen, die AVM-Anlage sowie Duschen und Umkleiden für die Mitarbeiter.

Oberirdisch sind auf dem Grundstück 15 Parkplätze für Kunden vorgesehen, die über einen rückseitigen Zugang das Gebäude auf direktem Wege erreichen können.

Dem klaren und kompakten Gebäuderiegel liegt ein regelmäßiges Raster zugrunde. Als Material wird ortsübliches Ziegelsichtmauerwerk verwendet. Dabei wird die Lochfassade durch ein Spiel der Öffnungsgrößen sowie durch den großflächig verglasten Eingangsbereich gegliedert. Durch bodentiefe Fenster entstehen helle, großzügige Räume.

Das Grundstück wurde bereits vom Bewuchs freigeräumt so dass zeitnah mit dem Setzen des Verbaus zur Geländesicherung sowie dem Erdaushub für die Tiefgarage begonnen werden kann.